The One Ring - Adventures over the Edge of the Wild

Hier können Spielrunden angekündigt und organisiert werden

Moderator: Torshavn

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

The One Ring - Adventures over the Edge of the Wild

Beitrag von Vanis » 21.09.2011, 17:34

Nach meinen ersten Testrunden des neuen Herr der Ringe-Rollenspiels "The One Ring" auf unserer MittelerdeCon hab ich richtig Lust bekommen, wieder in der Welt von Frodo, Aragorn und Gandalf zu spielen. Dazu würde ich gerne den zweiten Spieletag im Jugendhaus Dudenhofen jeweils am letzten Sonntag eines Monats nutzen.

Da ich gerne eine Kampagne spielen würde, Die Verdunklung des Düsterwaldes, begrenze ich die Spielerzahl auf sechs. Zwei Spieler hatten sich im Vorfeld gemeldet, die einen Platz sicher haben:

1. Thomas
2. Julia

Wer Lust hat einzusteigen, der melde sich bitte beim kommenden Spieletag am Samstag, 8. Oktober, bei meiner Degenesis-Runde oder trägt sich hier in diesem Thread ein. Würd mich freuen, euch als "Loremaster" die Geheimnisse des Düsterwaldes zu zeigen und mit euch gemeinsam Seestadt, Thal, das Zwergenreich Erebor und die Täler des Anduin bereisen zu können.

In diesem Sinne,

Sebastian (zu Euren Diensten :wink: )

Benutzeravatar
Bergschatten
Stellv. Vorsitzender
Beiträge: 224
Registriert: 06.11.2006, 13:04

Beitrag von Bergschatten » 22.09.2011, 13:15

*meld* gibst du Charakter vor? oder wann ist Charaktererschaffung und was kann man bei dir alles spielen, und welche Würfel brauch ich ?
MMMMhhh Abenteuerer Lecker !!!!

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

Beitrag von Vanis » 22.09.2011, 14:13

Ok, dann seid ihr hiermit offiziell drei Spieler. Nur der Vollständigkeit halber:

3. Bergschatten


Für die Con hatte ich Charaktere gestellt. Die können auch gerne weitergespielt werden. Für die feste Runde kann ich natürlich auch welche stellen, ihr könnt aber grundsätzlich gerne beim ersten Treffen eigene bauen.

Der Fokus von The One Ring liegt auf Wilderland. Also der Region zwischen dem Nebelgebirge im Westen und dem Einsamen Berg und dem Langen See im Osten. Die Gegend wird von Tolkien hauptsächlich im Kleinen Hobbit beschrieben. Entsprechend sind auch die spielbaren Völker ausgewählt worden:


Spielbare Völker:

Bardinger

Die Anhänger von Bard dem Drachentöter nennen sich zu Ehren ihres neuen Königs jetzt Bardinger. Ansich sind das Seemenschen, ein in Städten und Dörfern rund um den Langen See lebendes Volk. Mit dem Tode Smaugs haben einige von ihnen Dale, am Fuße des Einsamen Berges, wieder aufgebaut. Man kann sich die Nordmänner als gute Krieger und geschickte Bogenschützen vorstellen.


Beorninger

Die Anhänger Beorns, der an der Schlacht der fünf Heere teilnahm, bewachen die Pässe des Nebelgebirges. Sie leben auf der anderen Seite des Düsterwaldes in den Tälern des Anduins. Es sind starke Krieger, die leicht gerüstet kämpfen.


Zwerge

Die Zwerge aus Durins Volk haben erst kürzlich ihr Königreich unter dem Einsamen Berg wieder in Besitz genommen. Sie unterstützen die Bardinger und bauten mit ihnen die Stadt Dale wieder auf. Es sind zähe Krieger und geübte Handwerker.


Waldelben

Die Elben des Düsterwaldes sind ein geheimnisvolles Volk. Mit ihrer Waldelbenmagie halten sie Fremde von ihrer Heimat fern. Sie kennen die Gefahren des Waldes und sind unübertroffene Bogenschützen.


Waldmenschen

Jahrhunderte lang lebte dieses Volk der Nordmänner im Schatten des Düsterwaldes. Ihre riesigen Hunde sind gefürchtet unter ihren Gegnern, sie sind als Kräuterkundige und Jäger bekannt.


Hobbits

Das kleine Volk wird oft übersehen. Nach Bilbo zieht es einige Abenteurer aus dem Auenland über das Nebelgebirge. Da Hobbits oftmals nicht als Gefahr ernst genommen werden, kommen sie mit vielen Völkern gut aus, sind aber wenn es darauf ankommt gefährliche Fernkämpfer.

Benutzeravatar
Bergschatten
Stellv. Vorsitzender
Beiträge: 224
Registriert: 06.11.2006, 13:04

Beitrag von Bergschatten » 22.09.2011, 14:26

Mein Favorit wäre ein Beorninger den würd ich mir dann gerne basteln.

soll ich dann mal eine Stunde früher kommen?

ab wann soll es denn los gehn? so ab oktober?
MMMMhhh Abenteuerer Lecker !!!!

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

Beitrag von Vanis » 22.09.2011, 14:47

Genau, Oktober wollt ich anfangen. Gerade hat sich noch jemand per PM bei mir gemeldet. Wahrscheinlich wärt ihr dann vier Spieler. Ich will beim Spieltreff am zweiten Samstag im Oktober nochmal kurz nachfragen, wer Lust hat.

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

Beitrag von Vanis » 22.09.2011, 16:16

Und hier noch etwas zu den Berufungen, die ihr spielen könnt:


Schatzsucher:

In den verlassenen Zwergenminen im Norden liegen ungeahnte Schätze. Als Schatzsucher kennt man sich mit Geheimtüren, Schlössern und Fallen aus. Je nach Kultur kann das in Richtung Meisterdieb, Krieger oder Handwerker gehen.


Slayer (Krieger)

Ein Slayer hat geliebten Menschen verloren und ist jetzt auf Rache aus. Ein Krieger, der manch einen Feind aus dem Düsterwald lange studiert hat, um seine Schwächen zu kennen.


Warden (Beschützer)

Ein Krieger, der sich vor allem in der Wildnis um die Schwachen kümmert.


Scholar (Gelehrter)

Als Gelehrter kennt man sich in Wilderland aus, weiß vom Schatten, der über dem Wald liegt.


Wanderer

Ein rastloser Wanderer, der viele Völker bereist hat und in der Wildnis überleben kann.


Insgesamt muss ich sagen, spielt die jeweilige Kultur, die man sich aussucht, eine wichtigere Rolle als die Berufungen. In jeder Kultur wählt man sich einen Hintergrund, der einem Charakter nochmal einen besonderen Schliff gibt.
Zuletzt geändert von Vanis am 24.09.2011, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 22.09.2011, 17:52

Mir würde ein Zwerg mit Berufung Warde gefallen.
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

Beitrag von Vanis » 22.09.2011, 19:15

Geht klar.

Benutzeravatar
Green Goblin
Beiträge: 217
Registriert: 23.09.2011, 00:44

Beitrag von Green Goblin » 23.09.2011, 22:07

wie per pm schon gesagt, bin ich mit dabei.

Benutzeravatar
Torshavn
Kassenwart
Beiträge: 1073
Registriert: 03.08.2006, 16:23

Beitrag von Torshavn » 24.09.2011, 07:09

Green Goblin hat geschrieben:wie per pm schon gesagt, bin ich mit dabei.
Herzlich willkommen hier im Forum.
Bin ja neugierig. Weißt Du schon, was Du spielen magst?

Schöne Grüße

Torshavn
Die Phantastische Gemeinschaft Rodgau eV: Euer Verein für Rollenspiel, Brettspiel, Tabletop, LARP und Literatur in Eurer Nähe. Besucht uns auch auf www.pgrev.de .

Benutzeravatar
Warhamster
Beiträge: 232
Registriert: 22.09.2011, 08:48

Beitrag von Warhamster » 24.09.2011, 10:31

Einen wunderschönen Tag! Ich hoffe, es haben alle schon ihr zweites Frühstück eingenommen :D
Vanis hat geschrieben:Gerade hat sich noch jemand per PM bei mir gemeldet. Wahrscheinlich wärt ihr dann vier Spieler.
Derjenige bin ich, also sind es dann wohl schon fünf (?). Hatte ursprünglich mit einem aus Durins Volk geliebäugelt, aber da sich schon ein Vertreter der bärtigen Fraktion gemeldet hat, würde ich eher zu einem Hobbit tendieren. Bei der Berufung bin ich mir unsicher, am ehesten wohl Wanderer oder Warden, vielleicht auch Schatzsucher und natürlich mit einem ordentlichen Schuß Tukblut.

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

Beitrag von Vanis » 24.09.2011, 11:48

Dann zähl ich mal durch:

4. Green Goblin

5. Warhamster

Green Goblin hatte schon bei meiner Runde auf der MittelerdeCon mitgespielt und würde seinen Bardinger weiterspielen.

Warhamster hat geschrieben: Hatte ursprünglich mit einem aus Durins Volk geliebäugelt, aber da sich schon ein Vertreter der bärtigen Fraktion gemeldet hat, würde ich eher zu einem Hobbit tendieren. Bei der Berufung bin ich mir unsicher, am ehesten wohl Wanderer oder Warden, vielleicht auch Schatzsucher und natürlich mit einem ordentlichen Schuß Tukblut.
Du kannst gerne auch eine Zwerg spielen. Mit den jeweiligen Hintergrundfähigkeiten können die sehr unterschiedlich gespielt werden. Ein Hobbit hätte natürlich auch was. Es ist immer gut, mindestens einen vom Kleinen Volk mit dabei zu haben, wenn es in ein Abenteuer geht!

Benutzeravatar
Warhamster
Beiträge: 232
Registriert: 22.09.2011, 08:48

Beitrag von Warhamster » 24.09.2011, 12:19

Das paßt schon mit dem Hobbit. Das ist zu einem Zwerg zumindest höhenmäßig kein großer Unterschied :mrgreen:

Benutzeravatar
Vanis
Beiträge: 190
Registriert: 10.01.2008, 12:39

Beitrag von Vanis » 24.09.2011, 12:31

Als Hobbit fällt dir dann eine große Verantwortung zu: Du musst den guten Ruf des Herrn Beutlin in Wilderland verteidigen bzw. ihm auch gerecht werden. Als Berufung würde da der Wanderer bzw. Schatzsucher gut passen. Oder sogar ein Scholar, der auf der Suche nach Elbenliedern und zwergischen Reimen ist. Gelehrte darf man sich bei The One Ring übrigens nicht als Robenträger vorstellen.

Benutzeravatar
Warhamster
Beiträge: 232
Registriert: 22.09.2011, 08:48

Beitrag von Warhamster » 24.09.2011, 13:37

Aber natürlich, man weiß doch, was man seinem guten Namen schuldig ist!

Dann schwanke ich noch zwischen Wanderer (abenteuerlustiger Bockländer aus einer Tuk-Seitenlinie, der der Jagdleidenschaft frönt) und Scholar (gesetzter Bücherhobbit, der an seiner "Vergleichenden Abhandlung über die Kochkunst des Auenlandes und der Völker von Eriador und Rhovanion" schreibt).

Antworten